Eine Theater GegenStand & Waggonhalle Produktion

Eine Weihnachtsgeschichte

A Christmas Carol - nach Charles Dickens


Fr 27.11. / 19 Uhr -----fällt aus-----

Sa 28.11. / 15 & 18 Uhr -----fällt aus-----

So 29.11. / 15 & 18 Uhr -----fällt aus-----

Fr  4.12. / 19 Uhr -----fällt aus-----

Sa 5.12. / 15 & 18 Uhr -----fällt aus-----

So 6.12./ 15 & 18 Uhr -----fällt aus-----

So. 20.12. / 15 & 18 Uhr-----fällt aus-----

 

Verschoben auf Dezember 2021


Eine Weihnachtsgeschichte

nach dem Klassiker von Charles Dickens

 

Ebenezer Scrooge ist ein absolutes Ekel. Und Weihnachten ist das schlimmste, was ihm passieren kann. Dummerweise ist jedes Jahr Weihnachten und Mr. Scrooge tut alles, um es zu ignorieren. Doch dieses Mal leuchten ihm drei Geister mächtig heim und halten ihm den Spiegel vor. Theater GegenStand entführt das Publikum in die Kulissen Englands des 19. Jahrhunderts, um die zeitlose und zauberhafte Geschichte Charles Dickens auferstehen zu lassen.

 

Neben liebevoll ausgestatteten Kostümen und Kulissen darf natürlich auch der Weihnachtsbaum, Plätzchen und Glühweinduft nicht fehlen, wenn Geister, Bettler, Reiche, Arme, Einsame und Glückliche gemeinsam mit dem Publikum in Weihnachtsstimmung kommen.

 

Ein Stück für Jung und Alt und alle dazwischen.

 

Text & Regie:

Magdalena Kaim

 

Assistenz/Bühne:

Kathrin Vetterdietz


Schauspiel:

Harald Pfeiffer, Hubert Klinger, Antje Kessler, Svenja Herzog, Jochen Schröder, Regina Guiwan, Thorsten Büchner, Maria Klinger, Inga Berlin,Sabine Kröning, Eddy Kröning, Sabine Holzlöhner, Jakob Klinger, Helga Niehaus, Uwe Lange